News

Pina Bausch Fellowship – dieses Jahr digital und mit jeweils 5.000 Euro gefördert

Bereits zum sechsten Mal startet das Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography. Jungen Tänzer*innen und Choreograf*innen bietet sich die Möglichkeit mit einem*r internationalen, renommierten Kooperationspartner*in ihrer Wahl zusammen zu arbeiten. So leistet das Fellowship einen integralen Betrag zur Förderung der jungen Tanzszene.

Die Bewerbungsfrist läuft von 15. Februar bis zum 15. März 2021 über fellowship.pinabausch.org. Ziel des Fellowships ist, Tänzer*innen und Choreograf*innen bei der Entwicklung ihres eigenen künstlerischen Ausdrucks zu unterstützen.

Dieses Jahr, unter den Vorzeichen von Corona, wird das Fellowship digital stattfinden. Das neue Format bietet den Stipendiat*innen die Chance zu erproben, wie Austausch und künstlerische Weiterentwicklung im digitalen Raum verwirklicht werden können. Anders als in den Vorjahren, werden 2021 fünf Stipendien mit einer Pauschale von jeweils 5.000 € gefördert. Die Auswahl der Stipendiat*innen erfolgt durch eine international besetzte Jury, bestehend aus Madhusree Dutta, Nora Chipaumire und Ruth Mackenzie.

Das Pina Bausch Fellowship zeichnet sich durch seine Offenheit aus: es ist keine Projektförderung und zielt nicht auf eine Stückentwicklung ab. Darüber hinaus gibt es keine Altersbeschränkungen. Die Dauer des
virtuellen Stipendiums ist 2021 individuell vom Format abhängig.

Ausschreibung Pina Bausch Fellowship 2021
Bewerbungszeitraum: 15. Februar – 15. März 2021
Informationen und Bewerbungsportal: fellowship.pinabausch.org
Kontakt und Beratung: Miriam Rehling, fellowship@pinabausch.org
Koordination
Pina Bausch Foundation
Miriam Rehling
T +49 202 261588-16
fellowship@pinabausch.org
Kommunikation
Pina Bausch Foundation
Denise Fertig
T +49 202 261588-24
denise@pinabausch.org

 

Schreiben Sie einen Kommentar