Eurico Ferreira Mathias und Raphael Hillebrand (von links). "auf meinen Schultern" Foto Dieter Hartwig
People

Raphael Hillebrand erschließt HipHop für die Theaterbühne

Als Tänzer, Choreograf und Kurator arbeitet Raphael Hillebrand mit HipHop auf der Theaterbühne. Seine Stücke entstanden im Centre National de la Danse Pantin, am Sadler‘s Wells Theatre London, dem Tanzhaus NRW, dem Hebbel am Ufer Berlin. Für das Oldenburgische Staatstheater entwarf er gemeinsam mit Antoine Jully „Die sieben letzten Worte“ als Begegnung von HipHop und Ballett, am Stadttheater Freiburg choreografierte er „Der Rap des Nibelungen“ als urbane Fassung von Wagners „Ring“ sowie „volXtanz“ als Verbindung von Volkstanz und HipHop. „3 Brüder“ am Schauspielhaus Bochum gastierte im Théâtre La Villette in Paris, war für den Amadeu Antonio Preis nominiert und gewann den 2. Preis beim Solotanz-Wettbewerb der euro-scene Leipzig. Mit der Elbland Philharmonie Sachsen realisierte er in Hellerau „Symphonix“, als jüngste Produktion entstand 2019 „Die Unbehausten – Das Battle um die Stadt“ für das Berliner Theater an der Parkaue. Über seinen Weg zum HipHop sprach er mit VOLKMAR DRAEGER.

Raphael Hillebrand “auf meinen Schultern” Foto Dieter Hartwig

Raphael, Du kommst gerade aus Hong Kong. Was hast du dort gemacht?

Zum Jubiläum 100 Jahre Bauhaus hatte mich das Goethe-Institut eingeladen, das Tanzstudio der Hong Kong Academy of Performing Arts mit einzuweihen. Es liegt am Hafen, vier Wochen konnte ich dort forschen, hab Studenten unterrichtet. Sie gingen auch zu den Demos, eine vorworrene Zeit, weil zwei konträre Systeme aufeinandertreffen

“Die sieben letzte Worte” Foto Stephan Walzl

Heft abonnieren oder Ausgabe bestellen in unserem Abo-Shop

NACHTRAG

© Zé de Paiva

Das Stück “Auf meinen Schultern” von Raphael Hillebrand, erwähnt und im Foto vorgestellt als Coverstory in unserer Weihnachtsausgabe, wurde produziert vom Ballhaus Naunynstraße. Der Musiker auf dem Foto (Printmagazin Seite 6) neben Raphael Hillebrand ist Eurico Ferreira Mathias.
“Auf meinen Schultern” läuft im Ballhaus Naunynstraße nochmals vom 27.-30.12.
Info und Tickets kaufen >> 

Die Redaktion

Schreiben Sie einen Kommentar