Foto @ Lutz Edelhoff, Anton Zavjyalov, Alice Blangero
What´s On StageWhat's on

4.12. Stra­wins­ky Uraufführung Ballett Nürnberg

Stra­wins­ky (UA)

Choreografien von Douglas Lee (Petruschka) und Goyo Montero (Sacre)
Foto @ Lutz Edelhoff, Anton Zavjyalov, Alice Blangero
Furioses Frühlingsopfer und ekstatische Puppen: Der neue Ballettabend steht ganz im Zeichen der wegweisenden Ballettmusik von Igor Strawinsky. In „Petruschka“ werden Puppen zu unheimlichem Leben erweckt. Der russische Jahrmarkt als Kulisse für eine Geschichte über Eifersucht und Raserei, Realität und dämonische Fantasie. Nach „Dolls Songs“ erarbeitet der international gefragte Choreograf Douglas Lee bereits zum zweiten Mal für die Nürnberger Compagnie eine Choreografie. „Le Sacre du Printemps“ provoziert mit der Darstellung eines archaischen Rituals, in dem eine Frau dem Fruchtbarkeitsgott geopfert wird, um die Kräfte der Natur günstig zu stimmen. Goyo Montero stellt sich der Herausforderung, diesem eindrucksvollen Stoff der (Ballett-) Geschichte eine eigene Interpretation zu widmen.

TERMINE UND TICKETS KAUFEN 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar