Introdans, Missa Brevis, Photo by Hans Gerritsen
What's on

INTRODANS am 22. November 2019, 20 Uhr, Stadthalle Neuss

Am Freitag, den 22. November, gastiert die exzellente niederländische Compagnie Introdans bei den Internationalen Tanzwochen Neuss. Die sechzehn Tänzer und Tänzerinnen des Ensembles zeigen drei Choreographien, die sich unter dem Motto The Battle auf fesselnde Weise mit den Aspekten Energie, Kampf und Kraft auseinandersetzen.

Am Anfang steht Robert Battles The Hunt (»Die Jagd«), ein dynamisches, kraftvolles Stück für sechs Männer des amerikanischen Choreographen Robert Battle, dessen spanischer Kollege Cayetano Soto anschließend in seinem neuen Stück Alma den Tänzerinnen von Introdans reichliche Entfaltungsmöglichkeiten bietet. Darauf präsentiert die Compagnie Sidi Larbi Cherkaouis Qutb (arabisch: »Achse, Drehpunkt«), das für keine Geringere als die russische Starballerina Natalia Osipova geschaffen und 2016 in London uraufgeführt wurde.

Mit José Limons Klassiker Missa Brevis zu der Musik des Ungarn Zoltán Kodály mündet der Abend in einen friedlichen Neubeginn.

Introdans hat sich seit 1971 zu einer der größten, rührigsten Ballettcompagnien der Niederlande entwickelt und geht auf eine zeitgenössische Art und Weise an die Sprache des Balletts heran, die ganz offenkundig kreativ sein kann und voller Überraschungen steckt. Die dynamischen Darbietungen stellen immer wieder die Gesetze der Schwerkraft auf die Probe und bieten vollendete Tanzerlebnisse auf höchstem internationalem Niveau.

Das Ensemble glaubt daran, dass durch die universale Sprache des Tanzes alle Generationen zusammengebracht und geeint werden können. Daher will Introdans mit seinen Vorstellungen ein breites Publikum erreichen und sich mit den Zuschauern aktiv verbinden. Die Compagnie gibt Vorstellungen für Jung und Alt und organisiert Aktivitäten und Projekte für zahlreiche Gruppen. Das Motto der Compagnie lautet: Introdans moves you – Introdans bewegt euch.

PROGRAMM

THE BATTLE
The Hunt

Robert Battle/Les Tambours du Bronx
ALMA // Deutschlandpremiere
Cayetano Soto
Qutb
Sidi Larbi Cherkaoui/Felix Buxton, Fahrettin Yarkin, Sufi Vocal Masters, Mono & World’s End Girlfriend
Missa Brevis
José Limón/Zoltán Kodály

AD/ANZEIGE

Schreiben Sie einen Kommentar

  • Sign up
Lost your password? Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.
We do not share your personal details with anyone.