DER NEUBEGINN - FILIP BARANKIEWICZ IM INTERVIEW

28.11.2017

Im prächtigen Nationaltheater in Prag - Národní divadlo - feierte das Tschechische Nationalballett Ende Oktober seine erste Premiere: „Timeless“ unter der Leitung von Filip Barankiewicz. Die mit Spannung erwartete Produktion wurde ein Riesenerfolg. Prag hat viel zu bieten… Waren Sie schon einmal da? Die „Goldene Stadt“ mit ihrem geschichtlichen Erbe gehört zu den schönsten Hauptstädten Osteuropas. Vor allem die historischen Bauten der Altstadt, die unzähligen Sehenswürdigkeiten und Museen machen einen Stadtbesuch zu etwas ganz Besonderem. Man schlendert durch geheimnisvolle Gassen und quert auf verwunschenen Brücken die Moldau. Prag zieht einfach mit seinem Flair Besucher aus aller Welt in seinen Bann. Das Národní divadlo, 1868 durch den tschechischen Architekten Josef Zitek im Stil der Neo-Renaissance gebaut, kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Viele Tschechen beteiligten sich damals durch Spenden am Bau des Nationaltheaters, das nur kurz nach seiner Eröffnung 1881 durch ein Feuer vollständig ausgebrannt war und so erneut eine Welle der Solidarität hervorgerufen hatte. Dank vieler Geldgaben wurde das Theater 1883 dann mit der Aufführung von Bedřich Smetanas „Libuše“ neu eröffnet. Heute beherbergt das Nationaltheater drei Künstlersparten - Oper, Drama und Ballett - und gilt als das repräsentativste Theater im ganzen Land. Es wurde zu einem der Symbole der tschechischen nationalen Identität und gehört somit zum nationalen Kulturerbe.


Filip Barankiewicz, Foto Pavel Hejný

Einen Tag nach seiner großen Premiere in Prag hatte ich die Gelegenheit, mich mit Ballettdirektor Filip Barankiewicz zu unterhalten. Im Interview verriet er mir mehr über seine neue Aufgabe und was er beigesteuert hat, um das Prager Ballett als eine international anerkannte Ballettkompanie neu zu erschaffen.



Foto Martin Divíšek 

Artikel und Interview von Mihaela Vieru

Dance for You abonnieren und weiter lesen
 

 

 

           

Add a comment

 
Back
 
29.01.2018

Ausgewogenes Spektrum mit Überraschungen

Tamas Detrich, ab Herbst Intendant des Stuttgarter Balletts, stellte seine Pläne für die Zeit nach Weiter
29.01.2018

Zehn Jahre Staatstheater Nürnberg Ballett unter Goyo Montero

„Als Ballettdirektor habe ich gelernt, auch mal loszulassen“ Gleich mit seinen Weiter
29.01.2018

The new life of Anna Osadcenko

The explosive star of the Stuttgart Ballet talks her personal and professional life and reveals to ALESSANDRO Weiter