10 Jahre Gauthier Dance

25.03.2017

Die magische Zahl 10
Gauthier Dance Company feiert Jubiläum im Theaterhaus Stuttgart

Ein Interview von Mihaela Vieru
                                                                    
Noch vor zehn Jahren war Gauthier Dance in Aufbruchsstimmung. Jahr für Jahr eroberte die kleine Kompanie Bühnen im Rekordgeschwindigkeit. Eric Gauthier, Tänzer, Choreograf und Musiker, der gerade seine Tanzkarriere beim Stuttgarter Ballett beendet hatte, war die treibende Kraft dahinter, denn er hatte einen Traum: Eine neue Tanzkompanie sollte entstehen, dynamisch, innovativ, originell, sozial engagiert. Er wollte den Tanz in seiner ganzen Breite zeigen, das Publikum mit dem Tanzvirus „infizieren“. Heute zählt die Tanzkompanie schon 16 Tänzer und wird national wie international geschätzt. Gauthier Dance besitzt ein beachtliches Repertoire. Die Choreografien stammen von renommierten Künstlern wie Mauro Bigonzetti, William Forsythe, Jiří Kylián, Itzik Galili, Lightfoot/León oder Hans van Manen.
Über die Jahre hat Dance for You Magazine die Kompanie ständig begleitet. Ich kannte Eric Gauthier als Tänzer beim Stuttgarter Ballett und traf ihn noch zu der Zeit, als die Company nicht mal ein Jahr alt war und gerade erste Auftritte plante. Damals hatten wir uns lange über „Tanz und die Welt“ unterhalten, über seine Träume, Ziele und die Arbeit. Ende Februar dieses Jahres, kurz vor seiner 10-jährigen Jubiläumsaufführung „BIG FAT TEN“ im Theaterhaus Stuttgart, konnte ich mit dem vielbeschäftigten Kompaniechef plaudern, über die Tanzkompanie und das was ihn am meisten bewegt: die Zukunft.


© Maks Richter

Gauthier Dance feiert Jubiläum. Wie fühlt sich die Zeit an, die vergangen ist?
It´s magic! Ich kann es nicht beschreiben, es fühlt sich zwar an wie ein kleiner Augenblick, aber ein sehr schöner. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergangen ist.

Wie vereinst du die Arbeit als Kompaniechef, Choreograf und Manager?

„Well“, es gibt Tage, wo es fast zu viel ist und manchmal fällt es einem kinderleicht. Weil ich in diesen zehn Jahren auch gelernt habe, wie man alles unter einem Hut bekommt. Wenn man was Großes schaffen will, braucht man immer Menschen, Freunde die einem aufrichtig helfen wollen. Ich hatte das Glück meinen Theaterdirektor, Werner Schretzmeier, und viele Unterstützer am Stuttgarter Theater zu haben. Sie sind alle mit mir gemeinsam gegangen und haben mir den Weg geebnet. Und ganz von Anfang an bis heute waren auch diese tollen Choreografen wie Bigonzetti, van Manen, Kylian, Lightfoot/Leon, Galili, die Gauthier Dance mit ihrer Arbeit unterstützt haben.

Was war deine Vision?


Eric Gauthier © Maks Richter
 

Dance for You abonnieren und weiter lesen 

           

Add a comment

 
Back
 
29.01.2018

Ausgewogenes Spektrum mit Überraschungen

Tamas Detrich, ab Herbst Intendant des Stuttgarter Balletts, stellte seine Pläne für die Zeit nach Weiter
29.01.2018

Zehn Jahre Staatstheater Nürnberg Ballett unter Goyo Montero

„Als Ballettdirektor habe ich gelernt, auch mal loszulassen“ Gleich mit seinen Weiter
29.01.2018

The new life of Anna Osadcenko

The explosive star of the Stuttgart Ballet talks her personal and professional life and reveals to ALESSANDRO Weiter