Britt Rodemund zum Thema Tanz und Alter

20.03.2016

In einem Grußwort zur Gründung von Dance On schreibt Staatsministerin Monika Grütters, dass es zum Selbstverständnis der meisten Menschen gehöre, so jung zu sein, wie man sich fühlt. Die unhöfliche Frage sei ausnahmsweise gestattet: Wie alt fühlen Sie sich?

Das lässt sich schlecht in Zahlen beziffern. Aber zu einem bestimmten Zeitpunkt gewinnt jeder Mensch den Eindruck, als ob sein Körper nur noch altere. Das kann bei manchen mit 25 sein, bei anderen mit 30. Ich dagegen entdecke an meinem Körper jeden Tag eine neue Information, während eine alte womöglich verschwindet: ein Vorgang, der für mich etwas Jungfräuliches hat.



Macht sich das Alter denn nicht bemerkbar?


Das schon, aber auf eine andere Weise. Es gibt Tage, an denen fühle ich mich älter, weil ich z. B. schlecht geschlafen habe, und umgekehrt.

Ein relatives Alter also, das sich jeden Tag anders darstellt. Sie sind aber jederzeit in der Lage zu tanzen?

Bis jetzt ja, egal wie ich mich fühle. Dafür ist man ja auch Profi, um das Tanzen von seinem Gemütszustand unabhängig zu machen. Ich frage mich allerdings, was ich meinem Körper heute zumuten kann, oder ob ich mich erst auf andere Dinge fokussiere, um in den Tag besser reinzukommen. Natürlich habe ich das weniger gemacht, als ich jung war. Da gab's nur eins: Pushen, pushen, pushen.

Sie sind nicht die einzige klassische Tänzerin, die sich mit 40+ im neu gegründeten Projektensemble Dance On wiederfindet. Aber Sie sind die einzige Deutsche, noch zu DDR-Zeiten ausgebildet an der Staatlichen Ballettschule Berlin, die nach Engagements an der Staatsoper Unter den Linden, in Essen und bei Daniela Kurz in Nürnberg aus eigenem Antrieb Erfahrungen in der Freien Szene gesammelt hat. Was haben sie Ihnen an Bewusstheit gebracht im Vergleich mit den Jahren zuvor?

Artikel von Hartmt Regitz

Weiter lesen

Britt Rodemund in 7 Dialouges Dance On © Dorothea Tuch 

           

Add a comment

 
Back
 
28.11.2017

JASON REILLY

As he celebrates his twentieth anniversary with the Stuttgart Ballet, the Canadian-born Principal talks to Weiter
28.11.2017

ARTUR SHESTERIKOV - At the top of his game

Debuts, jumps, castings, patience, perfectionism, and that feeling of being fit and in shape. At the Dutch Weiter
28.11.2017

DER NEUBEGINN - FILIP BARANKIEWICZ IM INTERVIEW

Im prächtigen Nationaltheater in Prag - Národní divadlo - feierte das Tschechische Weiter