Eine neue Rolle im Leben: Der große Schritt vom Tänzer zum Lehrer

19.05.2015

Wenn man Profitänzer fragt, wie es nach ihrer aktiven Karriere beruflich weitergehen soll, haben nur die Allerwenigsten konkrete Pläne. Die meisten Tänzer sind ihrem Beruf emotional sehr verbunden. Das eigene tänzerische Wissen an die nächste Generation weiterzugeben ist deshalb oft die einzig vorstellbare Alternative.

Auch die 27-jährige Adriana Bernic, die zum Ensemble des Berliner Friedrichstadt-Palasts gehört, sagt: „Wenn ich eines Tages nicht mehr tanzen kann, würde ich gern mit Kindern arbeiten“. Bis es soweit ist, steht die gebürtige Moldawierin fast jeden Tag auf der Bühne, manchmal auch in zwei Vorstellungen hintereinander. Viel Zeit für die Vorbereitung auf ein ´Danach´ außerhalb der Ballettwelt bleibt da nicht.

Aber nicht nur deswegen erscheint das Unterrichten als naheliegender Weg. Die Bezeichnung ´Tanzpädagoge´ ist nicht geschützt; somit steht es jedem ehemaligen Tänzer frei, mit dem Unterrichten seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Schließlich soll ein Lehrer nicht nur Wissen vermitteln und Schritte zeigen, sondern auch eine gewisse Begeisterung für die Bühne weitergeben. Und das geht natürlich am besten, wenn man selbst jahrelange Bühnenerfahrung mitbringt.
So einfach dieser Berufswechsel auf den ersten Blick scheint, so schwierig ist er auf den zweiten. Denn als Pädagoge muss der Tänzer nicht nur auf sein Publikum und die wertvollen Momente auf der Bühne verzichten, sondern sich auch ganz andere und neue Fähigkeiten aneignen. Ein guter Tänzer ist noch lange kein guter Pädagoge. Und um einer zu werden, ist der Weg länger, als viele denken.

Mehr

Dance for You Magazine abonnieren!
 
Artikel von Julia Piu

 

 

 

           

Add a comment

 
Back
 
29.11.2017

Im Delirium von Rhythmus und Rausch

Im Delirium von Rhythmus und Rausch Weiter
28.11.2017

SUCCES STORIES - ROCH VALLEY

The Roch Valley brand has its origins in the North West of England, an area known for its lively arts and Weiter
10.11.2017

Karibik-Feeling und mehr „Debut“ von Acosta Danza erobert Londons Publikum im Sturm

12 Frauen und neun Männer hat Carlos Acosta um sich versammelt. Die 2015 vom ehemaligen Principal des Weiter