Bodentraining nach Kniaseff

26.11.2015

Bodentraining nach Boris Kniaseff

In vielen Ballettschulen werden Kurse mit Titeln wie Floor Barre, barre a terre, Bodentraining usw. angeboten, die meist als Ergänzung zum normalen Training oder als Warm-up vor dem Stangenexercice gedacht sind. Die Basis für diese Programme hat Boris Kniaseff gelegt, der als erster auf die Idee kam, seine Schüler nicht an der Stange, sondern auf dem Boden trainieren zu lassen.

Der 1900 in St. Petersburg geborene Tänzer, Ballettmeister und Pädagoge hat nach dem Zweiten Weltkrieg in Paris sein spezielles Trainingssystem für das Balletttraining am Boden entwickelt und es anschließend international in Workshops vermittelt. Bis heute ist sein Bodentraining in Frankreich besonders weit verbreitet. Eine Anekdote besagt, dass der Anstoß zu Kniaseffs Idee ein Trainingsgebäude war, in dem keine Stangen angebracht werden durften, sodass der Ballettmeister eine Alternative benötigte, um seine Tänzer dennoch vorwärts zu bringen. In jedem Fall ist das Bodentraining praktisch für alle... 

Dance for You abonnieren

Artikel von Julia Piu

Foto Flora Almeida,  Tanz Studio Tutzing

           

Add a comment

 
Back
 
12.11.2017

Jean Paul Gaultier inventing a new kind of entertainment

«Jean Paul Gaultier’s revue show: 50 years of pop culture seen through the eyes and life of Weiter
10.11.2017

Streetdance Vibes

Streetdance wurde ursprünglich auf der Straße getanzt und entwickelt - fernab von professionellen Weiter
27.09.2017

Real Talk with François Petit

When someone is being interviewed, they always put their best face forward. "Real Talk" is designed Weiter