5/2005 September/Oktober


EDITORIAL Ausgabe September-Oktober 2005

Die Sommerpause ist vorüber, eine neue Spielzeit beginnt und wir dürfen gespannt sein auf Premieren etablierter und neu zusammengesetzter Tanzkompagnien. Im Blickpunkt stehen zwei Intendantenwechsel an deutschen Theatern: Gregor Zoellig löst Ballettchef Philip Lansdale am Theater Bielefeld ab und Paul Chalmer aus Kanada tritt die Nachfolge des verstorbenen Uwe Scholz in Leipzig an. Desweiteren blicken wir nach Zürich, wo William Forsythe mit seiner Company die dortige "Halle im Schaffbau" erobern soll, mit einer Uraufführung pro Jahr und diversen Repertoirestücken - ein spannender Gegensatz zu Heinz Spoerlis (neo-) klassischen Ballettpremieren. Die Sommerpause ist vorüber, ein neues Schuljahr beginnt - harte Arbeit, Frustration, aber auch viele wunderbare Erfolgserlebnisse für künftige Profis und für all jene, die Tanz mit Leidenschaft und Begeisterung als Hobby betreiben. An Letztere haben wir gedacht, als wir eine neue Serie aus der Taufe hoben, in der wir populäre Tanzstile vorstellen. In Erinnerung an heisse Sommertage geht es in der ersten Folge um die Entwicklung des kubanischen Salsa. Eine schöne Tanzzeit wünscht Ihre MIVI Redaktion

Back