1/2014 Januar-Februar

Global Dancer?

Ja, es gibt sie: Die neuen Stars, die Jet-Set der Ballettwelt, die von einer Metropole zur anderen fliegen. Sie sehen kein Problem darin, um die Welt zu reisen, in verschiedenen Ländern oder gar Kontinenten als Principal Dancer zu gastieren, als Artistic Director Verträge wahrzunehmen oder zu unterrichten. Internationalität ist ihnen wichtig, sie gehören nicht nur auf eine einzige Bühne, sondern teilen ihre Kunst mit dem Publikum weltweit, ähnlich der Opern– und Musik-Weltstars, wo immer sie es für richtig halten. Ein neues Phänomen? Wohl nicht. Schon in die Vergangenheit wurden große Stars wie Sylvie Guillem, Rudolf  Nureyev oder Mikhail Baryshnikov zwischen New York, Paris und Tokyo gefeiert. So wächst die Zahl der Auserwählten heute ständig um große Namen wie Ivan Vasiliev, Polina Semionova, Diana Vishnieva, Sergej Polunin, Alina Cojocaru oder Natalia Osipova beispielweise, die...

Der Volletext dieses Artikels können Sie als Abonnenten auch Online lesen. Unser ePaper ist die komplette elektronischen Abbildung des Tanzmagazins im Internet. Hier können Sie das Magazin abonnieren

Foto: Jurgita Dronina, Het Nationale Ballet - The Sleeping Beauty, Foto von Angela Sterling

 

Inhalt 1/2014 Januar-Februar

Back